Sprungmarke zur Navigation Sprungmarke zur Sitemap Sprungmarke zum Inhalt

Ein Stapel Tageszeitungen

Termin vormerken: STADTRADELN 2020

Ingelheim am Rhein beteiligt sich schon seit mehreren Jahren erfolgreich an der Aktion STADTRADELN. Zahlreiche Teams und Einzelpersonen fahren in drei Wochen etliche Kilometer zusammen. Am Ende steht ein Ergebnis fest, welches sich immer sehen lassen kann. So wurden 2019 insgesamt 134.121 Kilometer als Gesamtstrecke zurückgelegt. Eines der teilnehmenden Teams war 2019 das Offene Team der Stadt Ingelheim. Dieses bestand aus 39 Mitgliedern, welche unter der Leitung von Ulrich Reussner rund 16.000 Kilometer zurücklegten und Platz zwei in der Ingelheimer Gesamtwertung belegten. Hierfür erhielt das Offene Team eine Spende im Wert von 150 Euro. Diese, so verkündete Teamchef Ulrich Reussner, soll dem Lebens Mittel Punkt Ingelheim e.V. zu Gute kommen. Der erste Vorsitzende des Vereins Andreas Schmitt nahm mit Beisitzerin Helga John den Scheck entgegen. Schmitt, der vielen Ingelheimern als der Retter der Lebensmittel bekannt ist, gründete im vergangenen Jahr den Verein. Mittlerweile ist die Mitgliederzahl auf rund 40 Personen angewachsen, aber weitere Helfer sind jederzeit willkommen. Das Ziel des Vereins ist klar definiert: Lebensmittel retten und kostenlos weitergeben. Den Anfang machte Schmitt mit einem Fairteilerschrank in Frei-Weinheim. Hinzu kam ein weiterer in Ober-Ingelheim und zahlreiche Verteilaktionen von Brötchen und vielem mehr. „Mittlerweile haben wir zahlreiche Firmen, die uns Lebensmittel zur Verfügung stellen“, bekräftigt Schmitt. Personen die im Verein mitwirken möchten erfahren unter der Nummer 0177 50 29 256 mehr.

Gleichzeitig freute sich das Organisations-Team des STADTRADELNS mit Dr. Christiane Döll, hauptamtliche Beigeordneten der Stadt Ingelheim, den neuen Termin für das STADTRADELN in diesem Jahr mitzuteilen. Vom 30. Mai bis 19. Juni 2020 können wieder Kilometer erradelt und die Umwelt geschont werden. Dr. Christiane Döll, verantwortlich für das Umwelt- und Grünflächenamt, ruft die Ingelheimer dazu auf, an der Aktion mitzumachen. „Raus aus der Komfortzone und auf das Rad steigen. Der Umstieg vom Auto auf das Fahrrad ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Die STADTRADEL-Ergebnisse der letzten Jahre zeigen, dass immer mehr dazu bereit sind“, so Döll abschließend.

Bild: v.l.n.r. Andreas Schmitt, Vorsitzender des Vereins Lebens Mittel Punkt Ingelheim e.V. dankte Ulrich Reussner für die Spende von 150 Euro. Dr. Christiane Döll und Erich Dahlheimer gaben den neuen Stadtradeltermin bekannt und Helga John, Beisitzerin des Vereins freut sich ebenfalls über die Spende. Foto: Stadtverwaltung/dtg
Zur Übersicht