Sprungmarke zur Navigation Sprungmarke zur Sitemap Sprungmarke zum Inhalt

Ein Stapel Tageszeitungen

Ausbau der Kreuzung und Einmündung L 419 (Konrad-Adenauer-Straße) und L 420 (Rheinstraße) und Nahering

Unter Federführung des Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms und in Abstimmung mit der Stadt Ingelheim sollen die Kreuzung L 419 (Konrad-Adenauer-Straße) / L 420 (Rheinstraße), sowie die Einmündung L 419 (Konrad-Adenauer-Straße) / Nahering zur Verbesserung der Verkehrsqualität mit zusätzlichen neuen Fahrspuren verkehrsgerecht ausgebaut werden. Mit dem Ausbau werden im direkten Kreuzungsbereich der Konrad-Adenauer-Straße/ Rheinstraße auch Anpassungen und Verlegungen von Versorgungsleitungen und Entwässerungseinrichtungen erforderlich. Die bestehenden Ampelanlagen an dieser Kreuzung sowie bei der Einmündung der Konrad-Adenauer-Straße) in den Nahering werden beide erneuert.

Der Ausbau erfolgt in mindestens fünf getrennten Bauabschnitten. Beide Knotenpunkte sollen soweit möglich unter laufendem Verkehr ausgebaut werden. Dabei sind Teil- und Vollsperrungen von Fahrspuren im Kreuzungsbereich Konrad-Adenauer-Straße / Rheinstraße und Konrad-Adenauer-Straße / Nahering unvermeidbar. Durch die sehr umfangreiche Baumaßnahme und die Eingriffe in den Verkehrsraum ist bis Ende 2021 mit Störungen im Verkehrsablauf zu rechnen. Die Bundesautobahn A 60 wird zwischen den Anschlussstellen Ingelheim-West und Ingelheim-Ost eine wesentliche Umleitungsstrecke sein.

Die Kosten für den Ausbau betragen geschätzt rund 2,2 Millionen Euro. Der Ausbau ist ein Gemeinschaftsvorhaben der Stadt Ingelheim, dem Bund und dem Land Rheinland-Pfalz.

Der LBM Worms hat das Bauvorhaben derzeit öffentlich ausgeschrieben. Nach Prüfung und Wertung von Angeboten soll noch im August der Bauauftrag erteilt werden. Frühester Baustart wäre Ende August 2020.

Derzeit ist von einer Bauzeit bis Ende 2021 auszugehen. Besondere Herausforderungen und zeitbestimmender Faktor sind die umfangreichen Arbeiten zur Verlegung und Erneuerung der Versorgungsleitungen im Untergrund sowie das Bauen unter laufendem Verkehr.

Nach dem Ausbau wird sich wegen zusätzlicher Fahrstreifen auf der Konrad-Adenauer-Straße die Leistungsfähigkeit der Ampelanlage und die Abwicklung der Verkehre der Ampelkreuzung wesentlich verbessern. Die L 419/Konrad-Adenauer Straße hat in diesem Abschnitt Spitzenbelastungen von rund 18.000 Fahrzeugen pro Tag.

Die Präsentation und einen erklärenden kurzen Filmbeitrag finden Sie hier

 

Daten und Fakten

Baustart                                            geplant Ende August

Bauende                                           Ende 2021

Baukosten                                        rund 2,2 Millionen Euro

Verkehrsbelastungen     

Konrad-Adenauer-Straße                            12.000 bis 18.000 Fahrzeuge pro Tag

Nahering                                                      5.300 Fahrzeuge pro Tag

Zur Übersicht